Foto von der US Tour 2003... Rudi mit Scorpion F1... im Riesenformat... hier klicken...

Rudolf Schenker´s neue Flying V 

Die neue "Wahnsinns-Gitarre" von Rudolf Schenker, die auf der, am 29.01. startenden US-Tour
das erste mal zu sehen sein wird, wurde von der Firma WFO Custom Guitars aus Braunschweig gebaut.
Der Entwickler dieser Gitarre ist ein Mitglied der "S. Family" unter dem Namen Mr. Moby eingetragen.



Die Story

Vor ca. 4 Monaten gab DIO ein Konzert in der Braunschweiger VW Halle. Ein Freund von mir, der dort als Roadie
arbeitete ( "Malte" arbeitet auch für die SCORPIONS), verschaffte mir die Möglichkeit mit Doug Aldrich zu sprechen. 
Klaus Meine & Rudolf Schenker waren als Überraschungsgäste anwesend und gaben in einer Super-Show mit DIO einen zum
besten. Ich gab meinem Freund ein Foto von der "Fog-V", das er Rudolf zeigte. Kurze Zeit später kamen wir ins Gespräch.
Rudolf zeigte sich interessiert und sagte, ...ist die Gitarre in Ordnung, dann kommen wir ins Geschäft....! Wir haben einen Test
Termin vereinbart, den ich leider verschieben musste, da die Gitarre bei Umbauarbeiten von der Wand fiel. 

In nur einer Nacht habe ich ein ganz neue Flying V entwickelt, die mit Hilfe der Firma TINY FOGGER, in nur 6 Wochen fertig-
gestellt wurde. Noch ein paar Tests in der Werkstatt (siehe Fotos) und wir haben einen neuen Termin mit Rudolf vereinbart.
Er lud uns zu sich nach Hause (Schwarmstedt) ein. Nach ein paar Tests und der Übergabe, wurde die "SCORPIONS-F1"
in den Container für die kommende US-Tour verladen.

       


Die "SCORPION-F1"

WFO Custom Guitars gibt mit Freude bekannt, das das erste Instrument verkauft und ausgeliefert wurde.
Es handelt sich hierbei um die "SCORPION-F1", die kein geringerer als Rudolf Schenker bei uns erworben hat.
Diese Gitarre wird auf der kommenden US-Tournee all abendlich zu bewundern sein.
Bei dieser Gitarre handelt es sich um ein Einzelstück aus unserem Custom Shop. 
Das Instrument ist aus einteiligen Mahagonihölzern gebaut, und besticht optisch mit seiner Allover-Flammen-Airbrush
Lackierung, in Verbindung mit Aluriffelblech Abdeckungen, Harley Rücklicht, sowie Blinker (zuschaltbarer Lichteffekt).
Ebenso 2 eingebaute Auspuffrohre, die wiederum mit Stahlflex Schläuchen an einer TINY-FOGGER Nebelmaschine
angeschlossen sind. Die TINY FOGGER hängt dabei mit Akku, Versorgungstank und Funkempfänger am Gitarrengurt.
Als Hardware kommen Schaller STM Steg und GOTO-TUNNERS zum Einsatz. Die Saiten werden durch den Body
geführt, die Pick-Ups sind TONNY IONNIS-SIG. Und als Krönung ist die Gitarre mit einem Zündschloss ausgestattet,
NO KEY, NO SOUND!!!

"Das Instrument ist nicht nur Show, es ist ein reines Profi Instrument."

Mit freundlichen Grüßen
WIDE FUCKIN OPEN CUSTOM GUITARS