Das war ein echtes Highlight

Strassbourg 25. Oktober 2008

Konzert Sraßburg Zenith de Europe 25.10.2008

War mit meinem Sohn Jeremias (12) in Straßburg. Die Karten hatten wir schon seit Mai Das Konzert war seit Wochen ausverkauft. Als Gäste waren die Ehemaligen Uli Roth, Rudi Lenners und Herman Rarebell angesagt. Wir fuhren um 14,00 Uhr von zu Hause mit dem Auto los (230Km) Als wir um 18,00 Uhr ankamen gingen wir sofort an den Eingang. Die Halle von außen schon imposant mit ihrer Form und dem roten Licht. Die Fans standen in 2 Reihen schon ca. 60 m vom Eingang in einer Schlange. Einlass war erst ab 19,00 Uhr. Als es endlich so weit war, betraten wir die Halle und suchten unseren Platz. Endlich ging es nach der Vorgruppe „Karelia“ um 20,45 Uhr mit dem Opener Hour 1 los. Matthias hatte an diesem Tag Geburtstag und die ganze Halle stand auf und sang Ihm ein „Happy Birthday“. Mein Sohn ist ein großer Fan von Matthias. Der war nur noch begeistert und sang fast alle Lieder mit. Auch das Drum Solo von James war super Es sagte jemand das das alleine schon der Eintritt wert war. Einzigartiger Gesang von Klaus, tolle Gitarrenklänge von Rudolf, Matthias und Uli. Pawel drückt von hinten mit seinem Powerbass. Videoleinwände links und rechts der Bühne zeigten in Nahaufnahme was auf der Bühne los war. Uli Roth, Rudi Lenners, und auch Herman waren in Hochform. Bei der gesamten Zugabe: Still Loving You, Wind Of Change, No One Like You, Humanity und Rock you like a Hurricane (mit allen zusammen) hielt es keiner mehr auf den Sitzen, Standig Ovations. Man spürte das alle auf der Bühne das beste gaben. Rock der letzten 35 Scorpions Jahre. Ich habe schon viele Rockkonzerte gesehen, auch von den Scorpions, aber das hier war eins der besten. nach fast zweieinhalb Stunden eine fantastische Show, in der die Scorpions zeigen was sie sind: eine der größten Rock-Bands aller Zeiten. Weltweit. Nach dem Konzert kaufte mein Sohn noch ein Scorpions Shirt und dann ging es wieder Richtung Heimat. Um 02,30 Uhr waren wir zu Hause. Wir denken gerne daran und erzählen davon. War ein echtes Highlight. Hans .

                                                                Hans-Jürgen Klein, 10.12.2008