Pressekonferenz im Gronau Rock'n Pop Museum Gronau 25.01.2012


Also, als ich in Gronau ankam, war ich erstmal sehr freudig erregt, hing doch draußen vor dem Museum schon eine riesen Werbetafel für die Ausstellung. Das Motiv finde ich übrigens echt geil! Man hörte es schon bis nach draußen, drinnen lief die SCORPIONS blu ray live in Saarbrücken und es schallte ..."Heya hey ho take my hand, the best is yet to come..."
Drinnen angekommen, wurde erstmal überprüft ob ich auf der Gästeliste stehe und von da an war alles sehr unproblematisch. Um 15:30 Uhr sollte dann die Pressekonferenz mit den SCORPIONS beginnen, diese verzögerte sich aber um ca. 20 min., weil der Fernsehsender "arte" irgendwas über und mit den SCORPIONS filmte.
Um ca. 16:00 Uhr ging es dann los..., alle 5 Skorpione kamen bestens gelaunt zur Pressekonferenz und waren sehr freundlich und kommunikativ.Leider war Herman Rarebell nicht mit dabei, den habe ich echt vermisst.Alle durften ihre Fragen stellen...und ich durfte die letzte Frage stellen.Im Namen der Scorpions Family fragte ich ob es schon konkrete Pläne darüber gibt wann und wo DAS letzte Konzert stattfinden wird.Matthias antwortete mir das es noch keine genauen Pläne darüber gibt, man sich aber darüber im klaren sei, dass es Zeit wird sich darüber Gedanken zu machen. Er sagte dann auch: "Es hat in Deutschland angefangen, da macht es Sinn es auch in Deutschland zu beenden..." :-)
Nach der PK gab es einen Rundgang mit den SCORPIONS durch das Museum.Alle waren sehr freundlich und gaben hier und da gerne mal ein Autogramm, Klaus seins ziert jetzt meine SCORPIONS Lederjacke, yes!! Nach dem offiziellen Rundgang hatte man die Möglichkeit das Museum auf eigene Faust zu erkunden. In dieser gesamten Zeit liefen die Jungs einem immer mal wieder über den Weg.
Um 19:00 Uhr wurde die Ausstellung dann offiziell eröffnet mit einer (für meinen Geschmack zu langen) Laudatio von Frank Laufenberg (Musikjournalist).
Ich denke mal das die SCORPIONS noch einen Song spielen wollten, zumindest wirkten sie so, aber weil das ganze gerede drum herum den Rahmen sprengte, kam dies leider nicht mehr zu stande, schade.Während der Eröffnung liefen nette Kellnerinnen herum und reichten Bier, Sekt und kleine Häppchen, alles kostenlos für die Gäste, unter denen sich Regionalpolitiker befanden, aber auch der uns bekannte SCORPIONS Fotograf Didi Zill.
Gegen 21:00 verließ ich erschöpft aber glücklich die Ausstellung und versprach noch einige Male wiederzukommen!Vielleicht ja mal mit einem Treffen von Fans aus ganz Deutschland, der Schweiz, Dänemark...


                                                                             METAL MIKE, 25.01.2012